Flugsuche


Dieses Bild zeigt: 'Germanwings'

» Flüge suchen!


Unsere Facebook-Page


Wetter
© wetter.net
Mobilität

Logistiklösungen
Anküfte Aktuelle Ankünfte 25.06.2017 02:02 Zu den Abflügen
Flug Nr. Von / Via Plan Status
4U7286Hamburg (HAM)09:50
OS935Wien (VIE)10:40
4U284Köln/Bonn (CGN)12:30
OS939Wien (VIE)17:55
OS929Wien (VIE)21:00
Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 02:02


Aktuelle Meldungen


VERÖFFENTLICHUNG DER AUSSCHREIBUNG ZUR TEILPRIVATISIERUNG DES KÄRNTEN AIRPORT

Die Details der Ausschreibung zur Teilprivatisierung des Kärnten Airport sind unter nachstehenden Downloads ersichtlich. Den Zugang zu den Ausschreibungsunterlagen erhalten Sie unter martin.wiedenbauer@actlegal-wmwp.com . 



AB IN DEN SÜDEN - SOMMERCHARTER KEFALONIA

Von 3. Juni bis 16. September 2017 geht es mit SPRINGER REISEN jeden Samstag direkt auf die griechische Trauminsel Kefalonia.

Die vielseitige Insel ist ein Geheimtipp für Entdecker und Griechenlandliebhaber. Hier findet man wunderschöne Strände, urige Tavernen, abwechslungsreiche Landschaften und gepflegte Hotels. Informationen und Buchungen bei Springer Reisen.



ATTRAKTIVE ONE-STOP DESTINATIONEN

Vom Kärntnerland in jedes Land - mit den attraktiven Umsteigeverbindungen von Eurowings über Köln/Bonn und Hamburg sind viele Traumdestinationen wie Mallorca, Barcelona, Paris, Windhoek/Namibia, Seattle oder Nizza ganz einfach erreichbar. Untenstehend einige Flugplanbeispiele als Download.



Flugreisen mit GRUBER Reisen - alles ab Klagenfurt

GRUBER Reisen Kärnten präsentiert im neuen Katalog die schönsten Flugreisen ab Klagenfurt. Badeurlaub, Rundreise, Städtetrip oder Fernreise - Abflug vom Kärnten Airport  in den Traumurlaub. Details hier

 

 

 

 



Umstellung Parkplatzsystem Kärnten Airport

Unser Parkplatzsystem wurde von den alten Papier- Parktickets (mit den klassischen Magnetstreifen) zu den wiederverwendbaren und damit nachhaltigeren ChipCoins umgestellt.



ERWEITERTE SICHERHEITSKONTROLLEN AB SEPTEMBER 2015

Sicherheit hat höchste Priorität im Flugverkehr: Basierend auf der der EU-Verordnung 185/2010 müssen ab 1. September 2015 an den europäischen und damit auch österreichischen Verkehrsflughäfen Passagiere, ihr Handgepäck und elektronische Geräte wie Laptops, Tablets und Mobiltelefone auf Spuren von Sprengstoffen kontrolliert werden.