Flugsuche


Dieses Bild zeigt: 'Germanwings'

» Flüge suchen!


Unsere Facebook-Page


Wetter
© wetter.net
Mobilität

Logistiklösungen

Flugrettung


 

Die Flugeinsatzstelle Klagenfurt, welche am 16.12.1959 errichtet wurde, befindet sich im südöstlichen Bereich des Flughafen Klagenfurt, in Klagenfurt - Annabichl..

Am 2.8.1960 wurde mit einem Flächenflugzeug Piper PA 18 vom damaligen Leiter der Dienststelle eine Landung auf dem höchsten österr. Außenlandeplatz oberhalb der Adlersruhe (Großglockner) in 3.700m m durchgeführt und ein erkrankter Bergsteiger abtransportiert.
Am 3.4.1965 wurde der erste Hubschrauber Bell 47 in klagenfurt stationiert und im Laufe der Jahre wieder durch einen leistungsstärkeren Hubschrauber ersetzt.
Der erste Vertrag gem. Art 15a-B-VG mit einem Bundesland über einen gemeinsamen Hubschrauberrettungsdienst wurde am 18.5.1984 vom damaligen BM f. Inneres, Karl Blecha, und dem LH von Kärnten, Leopold Wagner, unterzeichnet.

Von 1984 bis Ende Juni 2001 wurde von der Flugeinsatzstelle Klagenfurt des Bundeministerium für Inneres neben der Unterstützung der Sicherheitsexekutive mit "Martin 5" ein Ecureuil AS 350 auch ein organisierter Notarzthubschrauber betrieben.
Im Jahre 1999 wurde vom BM. f. Inneres eine Außenstelle zur Wartung der Luftfahrzeuge
bei der Flugeinsatzstelle Klagenfurt errichtet. Nach 17 Jahren und 13.601 Einsätzen übernahm am 1. Juli 2001 der Christophorus Flugrettungsverein mit Christophorus 11 den Notarzthubschrauberdienst für den Raum Klagenfurt im Rahmen eines Assistenzvertrages
mit dem Bundesministerium für Inneres. Die sicherheitspolizeilichen Aufgaben werden weiterhin von der BMI-Flugeinsatzstelle Klagenfurt wahrgenommen.

Für weitere Informationen besuche Sie unsere Homepage: http://www.christophorus11.eu/